shonishin (baby-akupunktur)



Shonishin ist eine sanfte Form der Baby- und Kinderakupunktur, wie sie in Japan
seit 250 Jahren angewendet wird. Anstelle von Nadeln wird mit einem Metallstäbli die Hautoberfläche sanft gestrichen und geklopft, einzelne Punkte kurz angeregt.
Eine überaus angenehme Behandlung – welche oftmals sofort beruhigend wirkt und je
nach Situation nur 10-15 min dauert (und idealerweise mit Baby-Shiatsu ergänzt wird).


Die Behandlung mit Shonishin unterstützt die gesunde Entwicklung und stärkt das Immunsystem. Sie löst energetische Blockaden auf und wirkt regulierend auf das Nervensystem.

Die Methode wird erfolgreich eingesetzt bei Einseitigkeiten (KiSS-Syndrom), bei Verdauungsproblemen, Koliken und Schreien.

(KiSS-Syndrom=Kopfgelenk induzierte Symmetrie Störung)


Weitere Informationen unter http://www.shonishin.de/


Übrigens begeistert diese Methode nicht nur Babys, sondern wirkt genauso bei
Kleinkindern und älteren Kindern – und kann bei Erwachsenen in Kombination mit
Shiatsu in Anwendung kommen


Kosten und Behandlungsdauer unter abrechnung abfragen.

linkslinks.html
kontaktaktuell.htmlkontakt.htmlshapeimage_2_link_0
abrechnungabrechnung.html
praxispraxis.html
kursangebotkursangebot.html
healinghealing.html
beratungberatung.html
baby-shiatsubaby-shiatsu.html
shonishin
(baby-akupunktur)
shiatsushiatsu.html
aktuellaktuell.htmlaktuell.htmlshapeimage_11_link_0
iris schaadiris_schaad.html
willkommenwillkommen.html